Jahreshauptversammlung des Gesangvereins

Bei der Jahreshauptversammlung des Gesangverein 1884 Rodenbach e.V. am 06. April 2018 standen die Neuwahlen der Vorstandschaft im Mittelpunkt. Zuvor jedoch haben die interessierten Mitglieder und Gäste die Berichte der Vorstandschaft entgegengenommen. Der Vorsitzende und Chorleiter Michael Fischer berichtete über die Aktivitäten des Vereins und der beiden Chöre im vergangenen Jahr. Dem Chorleiter wurde vielfach bestätigt, dass er eine gute Arbeit macht und es ihm gelingt, die Sängerinnen und Sänger zu motivieren. Das liegt sicherlich auch im harmonischen Miteinander begründet. Altersbedingt geht die Zahl der Sängerinnen und Sänger im Traditions-Chor weiter zurück, doch die Chormitglieder haben immer noch sehr viel Spaß am Singen. Das Liedgut wurde entsprechend angepasst. Zunehmend werden auch ältere Lieder und Schlager eingeübt und gesungen, die stimmlich auf die Bedürfnisse des Chors zugeschnitten wurden.

Der moderne Chor „NeXt Generation“ verbessert zunehmend seine gesangliche Qualität. 11 Auftritte im vergangenen Jahr honorieren die gesangliche Leistung der Sängerinnen und Sänger die mit Elan und Begeisterung dabei sind.

Tanja Frey berichtet über die Kassenlage des Vereins. Erstmals seit vielen Jahren überstiegen die Einnahmen die Ausgaben des Vereins. Dies ist der umsichtigen Organisation der Kassiererin und den guten Veranstaltungen zu verdanken.

Bei den Neuwahlen haben sich in den Reihen der Vorstandschaft keine Veränderungen ergeben und so konnte Michael Fischer einstimmig als 1. Vorsitzender bestätigt werden. Ebenso einstimmig wurde der zweite Vorsitzende Norbert Demmerle in seinem Amt bestätigt. Die Wahlen, die von Wahlleiter Horst Weinel geleitet wurden erbrachten für die Kassiererin Tanja Frey und den Schriftführer Christian Peifer gleichfalls eine einstimmige Bestätigung in ihren Ämtern. In den Ausschuss wurden Andrea Heintz, Karin Przydacz, Philippine Kühner, Marc Fischer und Jochen Burckhardt gewählt. Neugewählt wurden die beiden Kassenprüferinnen Sabine Kroneis und Larissa Biehl.

Die Vorstandschaft weist nochmals auf die ab diesem Jahr geltenden neuen Mitgliedsbeiträge hin (Einzelmitgliedschaft 24,00€, Familienmitgliedschaft 36,00€ und Kinder und Jugendliche (bis 18 J.) 12,00 €) und bittet die Selbstzahler ihren Beitrag den neuen Sätzen anzupassen.